Description: Für alle, die die Kölner Südstadt lieben und leben.
Location: Köln, NRW, Deutschland
Hometown: Köln Südstadt
Homepage: https://www.meinesuedstadt.de
About: Ob Flohmarkt, Straßenfest oder Theaterpremiere; Konzerte, Ausstellungen oder Neueröffnungen; politische Aufregerthemen, Fahrverbote oder zu wenig Fahrradstellplätze – die vier Rubriken Politik, Gesellschaft, Kultur und Familie berichten über alles Wissenswerte, was die Südstadt bewegt. Neben interessanten Geschichten aus dem Veedel und Beiträgen zu komplexen Themen finden ebenso Fakten, Hintergründe, Meinungen und Kommentare ihren Platz auf meinesuedstadt.de. Aufgeschnappt – Nachrichten fürs Veedel So bunt wie die Südstadt sind auch die Themen: Das 2010 gegründete, hyperlokale Nachrichtenportal greift Begebenheiten auf, die Menschen in der Südstadt interessieren, die direkt vor der Haustür oder auf den Straßen des Viertels zwischen Barbarossaplatz und Rhein, Dom und Bayenthal passieren. Die meisten klassischen Medien sind nicht so dicht an den Stadtteil-Geschichten dran, diesen Vorteil nutzt das Redaktionsteam von »Meine Südstadt«. Das ‚Meine Südstadt‘-Kollektiv aus professionellen AutorInnen, kreativen Mediengestaltern und engagierten SchreiberInnen, trifft sich regelmäßig im Hofgebäude der Rolandstraße. Alle zusammen wollen Dinge hinterfragen, Probleme benennen und Zusammenhänge erklären. Neutral und unabhängig oder manchmal subjektiv und kontrovers – je nachdem, welche Themen die Südstadt gerade bewegen.
Description: Der Vringstreff e.V. ist ein gemeinnütziger, ökumenischer Verein, dessen Aufgabe es ist, Menschen mit und ohne Wohnung, von Wohnungslosigkeit Bedrohten, unterschiedlicher Kulturen und Relig
Location: Köln, NRW, Deutschland
Hometown: Köln Südstadt
Homepage: https://vringstreff.de
About: Der Vringstreff e.V. ist ein gemeinnütziger, ökumenischer Verein, dessen Aufgabe es ist, Menschen mit und ohne Wohnung, von Wohnungslosigkeit Bedrohten, unterschiedlicher Kulturen und Religionen in christlicher Nächstenliebe Integration und gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen. Dies geschieht unter der Prämisse eines respekt- und würdevollen Umgangs mit jedem Menschen. Neben dem Angebot einer Fachberatungsstelle gem. § 67 SGB XII hat der Verein eine Begegnungsstätte gegründet, mit deren Angeboten die oben genannten Ziele umgesetzt werden sollen. Die Angebote der Begegnungsstätte umfassen ein Mittagstischangebot, Freizeit- und Kulturangebote sowie Arbeits- und Beschäftigungsmöglichkeiten. Ziel der Beschäftigungsmaßnahmen ist es, den Teilnehmenden/Kunden Tagesstruktur, Stabilität, neue Perspektiven und somit eine schrittweise Heranführung an den Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Auch hier ist eine ressourcenorientierte, respektvolle und wertschätzende Herangehensweise die Grundlage unserer Arbeit. Der Arbeitsstil im Vringstreff zwischen beruflich und ehrenamtlich Tätigen ist partnerschaftlich, kooperativ und demokratisch; der Vorstand ist ehrenamtlich tätig und bezieht politisch-gesellschaftlich Stellung zur Problematik der Wohnungslosigkeit. Der Vringstreff e.V. besteht seit dem Jahr 1995 und finanziert sich durch Unterstützung der öffentlichen Hand, kirchlicher und sozialer Träger sowie durch Spenden und Mitgliedsbeiträge.